Zum Inhalt

Zur Navigation

Schadenersatz- und Gewährleistungsrecht – Ihr Anwalt verhilft Ihnen zu Ihrem Recht!

Was fällt unter das Schadenersatzrecht?

Es ist hinlänglich bekannt, dass materielle Schäden wie Sachschäden und Reparaturkosten im Schadenersatzrecht geregelt sind – doch auch immaterielle Schäden wie Schmerzensgeld fallen in diesen Rechtsbereich. Im Schadenersatzrecht ist festgelegt, unter welchen Voraussetzungen dem Geschädigten eine Erstattung seines Schadens durch eine Zweitpartei zusteht. Häufig sind vorsätzliche Körperverletzung, aber auch Körperverletzung infolge eines Autounfalls oder eines ärztlichen Fehlers sowie mangelhafte Leistungserbringung von Vertragspartnern Gegenstand des Schadenersatzrechts.

Was ist Gegenstand des Gewährleistungsrechts?

Im Gegensatz zur Garantie bezieht sich die Gewährleistung ausschließlich auf Mängel, die schon  zum Zeitpunkt der Übergabe bestehen. Eine Haftung für die Haltbarkeit des Produkts fällt nicht in diesen Rechtsbereich. Die gesetzliche Regelung des Gewährleistungsrechts ist produkts- und branchenunabhängig.

 

Meine Leistungen für Sie:

Sie haben Fragen oder einen konkreten Fall innerhalb dieses Rechtsgebiets? Kontaktieren Sie mich!

Ihre Anfrage